Donnerstag, 13. August 2009

Lillehammer

9:30 Uhr, nach einer Vorstellungsrunde mit allen, die dieses Jahr auf Grobunn arbeiten werden, machen Sofie,Larissa,Sarah, Adreas, die Lehrlinge und ich uns mit dem Bulli auf nach Lillehammer. Dort wollen wir das Freilichtmuseum "Maihaugen" besichtigen.

Was ich nicht wusste: Die Pest hat im Spaetmittelalter die norwegische Bevoelkerung halbiert! Infolgedessen brach die Wirtschaft ein und DESHALB uebernahm Daenemark die Macht...


Die Anlage des Museumsdorfes ist wunderschoen und es laesst sich prima ueberall hinauf - und hineinklettern - manchmal ist das aber gar nicht so einfach....




















Anschliessend (sorry, es gibt hier nur "ss") geniessen wir ein Pizza - Buffet auf einer Terrasse direkt ueber an einem rauschenden Baechlein. Eivind ist irre gut gelaunt - und das macht einem wirklich Freude!


Als wir um 19:00 Uhr zurueckkommen, sind alle ziemlich muede und gehen bald ins Bett. Ab 20:00 Uhr geniessen wir einen erstaunlich fruehen Feierabend.

Hans kommt noch vorbei und bringt und den neuen Tonus, also den Arbeitsrhytmus fuer die naechsten drei Monate. Ich werde werktags mit den Lehrlingen auf dem Acker etc. arbeiten - relativ harte koerperliche Arbeit kann das werden und vor allem kalt ab Oktober. Ich bin gespannt! aber auf jeden Fall habe ich Lust darauf.

Weil ich stets von montags bis freitags eingeplant bin, ist fuer mich jedes Wochenende frei. Leider werden Larissa und ich nicht oft gemeinsam frei haben... aber es gibt ja auch noch andere nette Mensche hier (=

Kommentare: